Ordines Militares

  • Zwiększ rozmiar czcionki
  • Domyślny  rozmiar czcionki
  • Zmniejsz rozmiar czcionki
  • Polish (Poland)
  • English (United Kingdom)

1999 - X

Bd. I: 1983 Bd. II: 1984 Bd. III: 1985 Bd. IV: 1987 Bd. V: 1990
Bd. VI: 1991 Bd. VII: 1993 Bd. VIII: 1995 Bd. IX: 1997 Bd. X: 1999
Bd. XI: 2001 Bd. XII: 2003 Bd. XIII: 2005 Bd. XIV: 2007 Bd. XV: 2009
vol. XVI: 2011 vol. XVII: 2012 vol. XVIII: 2013 vol. XIX: 2014 vol. XX: 2015
vol. XXI: 2016 vol. XXII: 2017

Bd. X: Der Deutsche Orden in der Zeit der Kalmarer Union 1397–1521, hrsg. v. Zenon H. Nowak, Roman Czaja, Toruń 1999

  • Vorwort, S. 7
  • JENS E. OLESEN – Analyse und Charakteristik der Kalmarer Union, S. 9–32
  • ZENON H. NOWAK – Die politischen Verhältnisse zwischen dem Deutschen Orden und den Staaten der Kalmarer Union, S. 33–45
  • DETLEF KATTINGER – Die Verhandlungen zwischen König Albrecht von Mecklenburg, dem Deutschen Orden, dem Unionskönigtum und den Hansestädten um die Gotlandfrage, S. 47–68
  • HENRYK SAMSONOWICZ – Der Deutsche Orden als Faktor des nordeuropäischen Wirtschaftssystems in der Zeit der Kalmarer Union, S. 69–74
  • ROMAN CZAJA – Das Verhältnis der führenden Schichten der preußischen Großstädte zur Landesherrschaft in vergleichender Sicht im 14. und 15. Jahrhundert, S. 75–89
  • JØRGEN S. JENSEN – Die Münzen des Deutschen Ordens und der Norden, S. 91–98
  • MARIAN BISKUP – Livland als politischer Faktor im Ostseeraum zur Zeit der Kalmarer Union (1397–1521), S. 99–133
  • ILGVARS MISĀNS – Die skandinavische und preußische Politik der livländischen
  • Städte vor der Kalmarer Union, S. 135–150
  • ANDRZEJ RADZIMIŃSKI – Kirche und Geistlichkeit im Ordensstaat in Preußen um die Wende vom 14. zum 15. Jahrhundert, S. 151–167
  • TORE NYBERG – Der Deutsche Orden und der Birgittenorden, S. 169–181
  • MARIAN ARSZYŃSKI – Die Deutschordensburgen und der Wehrbau im Ostseeraum, S. 183–191
  • ALVYDAS NIKŽENTAITIS – Prisoners of War in Lituania and the Teutonic Order State (1283–1409), S. 193–208
  • HARTMUT BOOCKMANN – Zusammenfassung 209–215
  • Karte: Der Ostseeraum um 1400, S. 217